Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Wie hilft CBD beim Schlaf?

Wenn es um Schlaf und CBD geht, muss man an einige Sachen denken. Das erst wäre, und da hatten wir gerade von gesprochen, Beständigkeit. So wie es wichtig ist, eine gewisse nächtliche Routine zu erreichen, ist es auch bei CBD so, dass dessen Wirksamkeit bei regelmäßiger Anwendung besser ist.

Beginnen Sie damit, es täglich zur gleichen Zeit zu nehmen und machen Sie weiter, bis es zu einem festen Bestandteil Ihres Tagesablaufs geworden ist. Der erste Monat ist besonders wichtig, da Studien gezeigt haben, dass CBD in diesem Zeitraum besonders wirkungsvoll für den Schlaf ist.

Täglicher Stress kann die Hauptursache für fehlenden Schlaf sein. Liegen Sie oft wach im Bett, mit allerlei Gedanken, die Ihnen durch den Kopf gehen? Vielleicht liegt Ihr Problem nicht primär beim Schlaf. CBD ist bekannt dafür, dass es dabei hilft einen ruhigen Gemütszustand herbeizuführen und die Konzentration zu steigern. Wenn eine tägliche Dosis besser in Ihren Plan passt, können Sie auch CBD-Kapseln oder Öl in den Tagesablauf integrieren. Dementsprechend haben Studien gezeigt, dass CBD die Schlafarchitektur nicht verändert,so dass Sie, wenn Sie bereits gut schlafen durch Einnahme von CBD tagsüber keine negativen Auswirkungen auf den Schlaf zu erwarten haben. Alle Menschen sind jedoch verschieden und in der Tendenz hat CBD die Eigenschaft, die gesamte Körperbilanz den Bedürfnissen anzupassen.

WIE KANN CBD BEI SCHLAFSTÖRUNGEN HELFEN?

Die Forschung zu den Auswirkungen von CBD auf Schlafstörungen steht noch am Anfang. Einige Patienten, die CBD gegen chronische Schmerzen verwenden, berichten von besserem Schlaf. Wobei derzeit noch unklar ist, ob der bessere Schlaf nur aus der Linderung der Schmerzen resultiert oder ob es eine direkte Auswirkung auf den Schlaf gibt.

Andere Studien zu CBD und Schlafstörungen legen positive Ergebnisse nahe. Jedoch hat nicht jeder die gleichen positiven Auswirkungen von CBD auf den Schlaf und verschiedene Dosierungen können zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Untersuchungen legen nahe, dass geringe Dosen von CBD anregend sind, während hohe Dosen von CBD sedierend wirken. Diskrepanzen in den Versuchen können dabei aber auch an den Darreichungsformen und Dosierungen von CBD liegen. Zusätzliche Untersuchungen sind erforderlich, um unser Verständnis der Auswirkungen von CDB bei Vorliegen von Schlafstörungen zu vertiefen.

ANGST UND CBD

Während Angstzustände keine Schlafstörung im eigentlichen Sinne sind, können diese doch zu schlechter Schlafqualität, nicht ausreichendem Schlaf und zu Schlafstörungen führen. Da CBD für eine Beruhigung des Nervensystems sorgt, gehen erste Studien davon aus, dass CBD zur Behandlung von durch Angst verursachten Störungen verwendet werden kann. Eine Studie zeigte, dass fast 80% der Teilnehmer, die CBD zur Behandlung ihrer Angstzustände einnahmen, nach einem Monat geringere Angstpegel angaben. Der Schlaf verbesserte sich zunächst bei über 65% der Teilnehmer, gefolgt von schwankenden Ergebnissen.

SCHLAFLOSIGKEIT UND CBD

Personen, die unter Schlaflosigkeit leiden, haben Schwierigkeiten einzuschlafen oder die Nacht durchzuschlafen. Diese Störung wirkt sich auf den Wachzustand am Tag und die Konzentrationsfähigkeit aus sowie allgemein auf die Stimmung. Wegen schlechter Erfahrungen mit zu wenig Schlaf, kann es bei Personen mit Insomnia zu Angstzuständen gerade wegen schlechtem Schlaf kommen und das wiederum verursacht von sich aus die nächtliche Schlaflosigkeit..

Durch die potentiell positive Wirkung von CBD bei der Behandlung von Angstzuständen, kann man vermuten, dass CBD auch bezüglich der Ängste in Verbindung mit Insomnia wirkt. Eine neue Pilotstudie zu CBD und THC bei Menschen mit ärztlich diagnostizierter Insomnia läuft gerade. Die Ergebnisse dieser Studie werden mehr Einblick in die Wirkungen von CBD auf Schlaflosigkeit geben.

STÖRUNGEN IM REM-SCHLAF UND CBD

Bei der REM-Schlaf-Verhaltensstörung machen Patienten Geräusche und aggressive Bewegungen während der REM-Schlafphase. Diese Störung tritt häufiger bei älteren Patienten mit neurodegenerativen Leiden, wie z. B. Alzheimer oder Parkinson, auf.

In einer Ministudie mit vier Patienten mit Parkinson half CBD bei der Behandlung der Symptome der REM-Schlaf-Verhaltensstörung. Vor der Einnahme von CBD hatten die Patienten 2-7 mal pro Woche Symptome von Störungen. Nach der Einnahme von CBD gab es die Symptome nur noch 0-1 mal pro Woche. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, aber diese ersten Ergebnisse sind vielversprechend, dass CBD als Mittel gegen REM-Schlaf-Verhaltensstörung dienen könnte.

EXZESSIVE TAGESSCHLÄFRIGKEIT UND CBD

Wer unter exzessiver Tagesschläfrigkeit leidet, hat Probleme während der normalen Tageszeiten wach zu bleiben. Eine Lösung, um pünktlich wach zu werden und wach zu bleiben kann CBD sein. Erste Untersuchungen an Tieren zeigen, dass CBD als wach machende Droge funktioniert. Andere Studien sehen CBD jedoch eher als sedierendes Mittel. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um zu bestimmen, bei welchen Dosen und Methoden CBD den Wachzustand und die Schläfrigkeit wie beeinflusst. Vor der Anwendung von CBD-Produkten, sollten Sie Ihren Arzt dazu fragen. Teilen Sie Ihrem Arzt auch alle anderen Medikamente, Kräuter und Ergänzungsmittel mit, die Sie anwenden, so dass eventuelle negative Wechselwirkungen mit CBD abgeschätzt werden können. Ihr Arzt wird Ihnen sagen können, ob in Ihrem Fall CBD eine sinnvolle Behandlungsmethode ist.

German
German
German